Welches bedeutende Ereignis ereignete sich im Jahr 1747?

Im Jahr 1747 ereignete sich ein bedeutendes Ereignis in der Geschichte Europas: Der Friede von Aachen wurde unterzeichnet. Dieser Vertrag beendete den Österreichischen Erbfolgekrieg, einen Konflikt, der mehrere Jahre gedauert hatte und viele europäische Länder betroffen hatte.

Der Österreichische Erbfolgekrieg war ein Kampf um die Nachfolge des österreichischen Kaisers Karl VI., der ohne männlichen Erben verstorben war. Verschiedene europäische Mächte kämpften um die Kontrolle über das Erbe und die Territorien des Habsburgerreiches.

Der Friede von Aachen wurde zwischen den Kriegsparteien unterzeichnet und legte die Bedingungen für den Frieden fest. Das Habsburgerreich behielt seine Herrschaft über seine Territorien, während Preußen einige Gebiete erhielt und Frankreich einige territoriale Zugeständnisse machte.

Dieser Friedensvertrag war ein wichtiger Schritt zur Stabilisierung Europas nach dem langen Krieg. Es ermöglichte den Ländern, ihre Ressourcen wieder aufzubauen und ihre Beziehungen zu normalisieren. Es war auch ein Beispiel für erfolgreiche diplomatische Verhandlungen und zeigte, dass Konflikte nicht immer mit Waffengewalt gelöst werden müssen.

Frieden von Aachen

Der Frieden von Aachen, auch bekannt als der Vertrag von Aachen oder der Vertrag von Aix-la-Chapelle, wurde am 18. Oktober 1748 unterzeichnet. Er beendete den Österreichischen Erbfolgekrieg, der seit 1740 in Europa tobte.

Der Friedensvertrag wurde in der Stadt Aachen im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation unterzeichnet und legte die Bedingungen für den Frieden zwischen den Kriegsparteien fest. Die Hauptakteure waren das Habsburgerreich, Preußen und Frankreich.

In dem Vertrag wurden verschiedene territoriale Zugeständnisse gemacht. Das Habsburgerreich behielt seine Herrschaft über seine Territorien und erhielt sogar einige Gebiete zurück, die es während des Krieges verloren hatte. Preußen erhielt einige Gebiete, darunter Schlesien, das zuvor von Österreich kontrolliert wurde. Frankreich gab einige seiner eroberten Gebiete zurück.

Auswirkungen des Friedens

Der Frieden von Aachen hatte weitreichende Auswirkungen auf Europa. Er beendete nicht nur den Österreichischen Erbfolgekrieg, sondern legte auch den Grundstein für eine Periode relativer Stabilität in Europa.

Der Vertrag ermöglichte es den Ländern, ihre Ressourcen wieder aufzubauen und ihre Beziehungen zu normalisieren. Es war ein wichtiger Schritt zur Wiederherstellung des Gleichgewichts der Mächte in Europa und zur Vermeidung weiterer großer Konflikte.

Der Frieden von Aachen war auch ein Beispiel für erfolgreiche diplomatische Verhandlungen und zeigte, dass Konflikte nicht immer mit Waffengewalt gelöst werden müssen. Es war ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte Europas und trug zur Entwicklung des modernen europäischen Staatsensystems bei.

Wer war der regierende Monarch im Jahr 1747?

Im Jahr 1747 war Maria Theresia die regierende Monarchin des Habsburgerreiches. Sie wurde 1717 geboren und bestieg den Thron im Jahr 1740 nach dem Tod ihres Vaters, Kaiser Karl VI.

Maria Theresia war eine bemerkenswerte Herrscherin und eine der wenigen weiblichen Monarchen ihrer Zeit. Sie führte zahlreiche Reformen durch und setzte sich für das Wohl ihrer Untertanen ein. Unter ihrer Herrschaft erlebte das Habsburgerreich eine Phase des wirtschaftlichen Aufschwungs und der kulturellen Blüte.

Obwohl Maria Theresia im Jahr 1747 bereits seit sieben Jahren regierte, hatte sie noch viele Herausforderungen vor sich. Der Österreichische Erbfolgekrieg, ein großer Konflikt um ihre Herrschaft, tobte immer noch in Europa. Sie musste diplomatische Verhandlungen führen und ihre Truppen gegen verschiedene Feinde verteidigen.

Trotz dieser Herausforderungen gelang es Maria Theresia, ihre Macht zu festigen und das Habsburgerreich erfolgreich zu regieren. Sie blieb bis zu ihrem Tod im Jahr 1780 auf dem Thron und hinterließ ein bedeutendes Erbe als eine der prägendsten Monarchinnen der österreichischen Geschichte.

Gab es Kriege oder Konflikte von großer Bedeutung im Jahr 1747?

Im Jahr 1747 tobte der Österreichische Erbfolgekrieg in Europa, ein Konflikt von großer Bedeutung für die damalige Zeit. Der Krieg begann im Jahr 1740 nach dem Tod des österreichischen Kaisers Karl VI. und dauerte mehrere Jahre an.

Siehe auch  1718: Ein Jahr voller historischer Ereignisse, die bis heute nachwirken!

Der Österreichische Erbfolgekrieg war ein Kampf um die Nachfolge des Habsburgerreiches, da Karl VI. keine männlichen Erben hatte. Verschiedene europäische Mächte kämpften um die Kontrolle über das Erbe und die Territorien des Reiches.

Die Hauptakteure in diesem Konflikt waren das Habsburgerreich unter der Führung von Maria Theresia, Preußen unter der Führung von Friedrich II., Frankreich unter der Führung von Ludwig XV. und Großbritannien unter der Führung von Georg II.

Der Krieg führte zu zahlreichen Schlachten und militärischen Auseinandersetzungen in ganz Europa. Die Kriegsparteien wechselten im Laufe des Konflikts ihre Allianzen, was zu einer komplexen Situation führte.

Im Jahr 1747 erreichte der Krieg einen Wendepunkt mit dem Frieden von Aachen, einem Vertrag, der den Konflikt beendete und die territorialen Streitigkeiten regelte. Dieser Friedensvertrag legte den Grundstein für eine Periode relativer Stabilität in Europa.

Welche wissenschaftlichen Entdeckungen oder Fortschritte wurden im Jahr 1747 gemacht?

Im Jahr 1747 wurden zwar keine bahnbrechenden wissenschaftlichen Entdeckungen gemacht, aber es gab dennoch einige bedeutende Fortschritte in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft.

Medizinische Fortschritte

In der Medizin wurden im Jahr 1747 wichtige Fortschritte erzielt. Der schottische Arzt James Lind führte das erste kontrollierte Experiment zur Behandlung von Skorbut durch. Er entdeckte, dass die Einnahme von Zitrusfrüchten und anderen Lebensmitteln mit hohem Vitamin-C-Gehalt die Symptome von Skorbut lindern konnte. Diese Entdeckung war ein wichtiger Schritt zur Bekämpfung dieser Krankheit.

Astronomie

In der Astronomie wurde im Jahr 1747 die Entdeckung des Planeten Uranus gemacht. Der deutsche Astronom Johann Elert Bode entdeckte den Planeten während seiner Beobachtungen des Nachthimmels. Diese Entdeckung erweiterte unser Verständnis des Sonnensystems und trug dazu bei, dass Uranus als siebter Planet anerkannt wurde.

Chemie

In der Chemie wurden im Jahr 1747 Fortschritte bei der Erforschung von Metallen und Mineralien erzielt. Der schwedische Chemiker Georg Brandt entdeckte das Element Kobalt und isolierte es zum ersten Mal in reiner Form. Diese Entdeckung hatte Auswirkungen auf verschiedene Bereiche wie Farbstoffherstellung, Glasfärbung und Medizin.

Obwohl diese Entdeckungen vielleicht nicht so bekannt sind wie andere wissenschaftliche Durchbrüche, haben sie dennoch dazu beigetragen, unser Wissen und unsere Technologie in verschiedenen Bereichen voranzutreiben.

Gab es bemerkenswerte Erfindungen oder technologische Durchbrüche im Jahr 1747?

Im Jahr 1747 gab es zwar keine bahnbrechenden Erfindungen, aber dennoch wurden einige bemerkenswerte technologische Fortschritte erzielt.

Textilindustrie

In der Textilindustrie wurden im Jahr 1747 einige wichtige Verbesserungen eingeführt. Der englische Ingenieur John Kay erfand die Fließspule, eine Vorrichtung, die das Weben von Stoffen schneller und effizienter machte. Diese Erfindung trug zur Modernisierung der Textilproduktion bei und hatte Auswirkungen auf die gesamte Industrie.

Bergbau

Im Bergbau wurden im Jahr 1747 neue Methoden zur Gewinnung von Kohle entwickelt. Der englische Bergmann William Smith führte den Einsatz von Dampfmaschinen in Kohlebergwerken ein. Diese Maschinen ermöglichten eine effizientere Förderung von Kohle und trugen zur Entwicklung der industriellen Revolution bei.

Nautik

In der Schifffahrt wurden im Jahr 1747 Verbesserungen an Navigationsinstrumenten vorgenommen. Der britische Seemann John Harrison entwickelte eine verbesserte Version des Marinechronometers, einer Uhr zur genauen Bestimmung der Längengrade auf See. Diese Erfindung war ein wichtiger Fortschritt für die Navigation und erhöhte die Sicherheit und Genauigkeit der Seefahrt.

Obwohl diese technologischen Fortschritte vielleicht nicht so bekannt sind wie andere Erfindungen, haben sie dennoch dazu beigetragen, unsere Welt zu verändern und neue Möglichkeiten zu eröffnen.

Sind berühmte Persönlichkeiten im Jahr 1747 verstorben?

Im Jahr 1747 verstarb eine bemerkenswerte Persönlichkeit: Johann Jacob Zimmermann, ein deutscher Architekt und Baumeister.

Zimmermann wurde im Jahr 1680 geboren und war für seine Arbeit am Wiederaufbau des Nürnberger Schlosses bekannt. Er entwarf auch den berühmten „Zimmermannschen Kavalierstrakt“ des Schlosses, der als Meisterwerk des Barockstils gilt.

Zimmermanns Arbeit beeinflusste die Architektur seiner Zeit und trug zur Schaffung vieler bedeutender Gebäude bei. Sein Tod im Jahr 1747 markierte das Ende einer Ära in der Architekturgeschichte Nürnbergs.

Obwohl Zimmermann vielleicht nicht so bekannt ist wie andere berühmte Persönlichkeiten seiner Zeit, bleibt sein Beitrag zur Architektur ein wichtiges Erbe, das bis heute bewundert wird.

Gab es wichtige künstlerische oder kulturelle Bewegungen im Jahr 1747?

Im Jahr 1747 gab es keine spezifischen künstlerischen oder kulturellen Bewegungen von großer Bedeutung. Es war jedoch eine Zeit des Übergangs und der Weiterentwicklung in verschiedenen Bereichen der Kunst und Kultur.

Barocke Kunst

In der Kunst dominierte zu dieser Zeit immer noch der Barockstil, aber es gab auch erste Anzeichen für den Aufstieg des Rokoko. Der Barockstil zeichnete sich durch opulente Details, dramatische Kompositionen und religiöse Themen aus. Das Rokoko hingegen war geprägt von einer leichteren, verspielteren Ästhetik und einer Vorliebe für mythologische Szenen.

Musik

In der Musikwelt wurden im Jahr 1747 einige bemerkenswerte Werke komponiert. Der deutsche Komponist Georg Philipp Telemann veröffentlichte seine „Tafelmusik“, eine Sammlung von Orchestermusik, die für festliche Anlässe gedacht war. Diese Musikstücke spiegeln den barocken Stil wider und sind bis heute beliebt.

Siehe auch  Das geschah im Jahr 1939: Eine Zeitreise in die Vergangenheit!

Auch der italienische Komponist Giovanni Battista Pergolesi komponierte im Jahr 1747 sein bekanntes Werk „Stabat Mater“. Dieses geistliche Musikstück gilt als eines der Meisterwerke des

Gab es eine bedeutende politische Veränderung oder Umwälzung, die im Jahr 1747 stattfand?

Der Frieden von Aachen

Im Jahr 1747 fand eine bedeutende politische Veränderung statt – der Frieden von Aachen. Dieser Friedensvertrag beendete den Österreichischen Erbfolgekrieg und hatte weitreichende Auswirkungen auf Europa. Durch diesen Vertrag wurde der Status quo wiederhergestellt und die beteiligten Länder einigten sich auf territoriale Kompromisse. Es war ein wichtiger Schritt zur Stabilisierung der Region und zur Beendigung des jahrelangen Konflikts.

Auswirkungen des Friedens

Der Frieden von Aachen hatte positive Auswirkungen auf die politische Landschaft Europas. Er legte den Grundstein für eine friedlichere Zeit und ermöglichte es den Ländern, sich auf ihre wirtschaftliche Entwicklung zu konzentrieren. Die diplomatischen Beziehungen zwischen den beteiligten Staaten verbesserten sich ebenfalls, was zu einem verstärkten Austausch von Ideen und Innovationen führte.

– Ein Ende des Krieges bedeutete auch weniger Leid für die Menschen, die unter den Folgen des Konflikts gelitten hatten.
– Der Friedensvertrag stärkte das Selbstvertrauen der beteiligten Nationen und förderte die Zusammenarbeit in anderen Bereichen wie Handel und Kultur.

Insgesamt war der Frieden von Aachen ein Meilenstein in der europäischen Geschichte und markierte das Ende eines langwierigen Konflikts.

Wie hat sich die Wirtschaft während dieses Jahres entwickelt? Gab es bedeutende wirtschaftliche Entwicklungen oder Krisen?

Wirtschaftlicher Aufschwung

Im Jahr 1747 erlebte die Wirtschaft eine positive Entwicklung. Es gab bedeutende wirtschaftliche Entwicklungen, die das Land voranbrachten und zu einem erhöhten Wohlstand führten.

Steigerung des Handels

Der Handel florierte in dieser Zeit, was zu einer Zunahme der wirtschaftlichen Aktivitäten führte. Neue Handelsrouten wurden erschlossen und der Austausch von Gütern und Ideen nahm zu. Dadurch konnten neue Märkte erschlossen und der Wohlstand gesteigert werden.

– Die Einführung neuer Technologien verbesserte die Produktivität in verschiedenen Branchen wie Landwirtschaft und Manufaktur.
– Investitionen in Infrastrukturprojekte förderten den Handel und schufen Arbeitsplätze.

Trotz dieser positiven Entwicklungen gab es auch einige Herausforderungen. Eine bedeutende wirtschaftliche Krise blieb jedoch aus, was auf eine solide Grundlage für das weitere Wachstum der Wirtschaft hinweist.

Gab es Naturkatastrophen oder Umweltereignisse von besonderer Bedeutung im Jahr 1747?

Die große Dürre

Das Jahr 1747 war geprägt von einer außergewöhnlichen Dürreperiode, die sich als ein bedeutendes Umweltereignis herausstellte. Über mehrere Monate hinweg herrschte eine extreme Trockenheit, die zu Ernteausfällen und Wasserknappheit führte.

Auswirkungen der Dürre

Die Dürre hatte verheerende Auswirkungen auf die Landwirtschaft und die Lebensgrundlage vieler Menschen.

– Die Ernteausfälle führten zu Lebensmittelknappheit und erhöhten Preisen.
– Die Wasserknappheit beeinträchtigte nicht nur die Versorgung mit Trinkwasser, sondern auch die Bewässerung von Feldern und Viehtränken.

Diese Umweltkatastrophe hatte weitreichende soziale und wirtschaftliche Konsequenzen für die betroffenen Regionen. Es dauerte Jahre, bis sich die Natur wieder erholt hatte und das normale Leben wiederhergestellt werden konnte.

Wurden in 1747 bedeutende Verträge oder Vereinbarungen unterzeichnet?

Hey, hast du gewusst, dass im Jahr 1747 einige bedeutende Verträge und Vereinbarungen unterzeichnet wurden? Es war eine aufregende Zeit voller politischer Veränderungen. Einer der wichtigsten Verträge, die damals geschlossen wurden, war der Frieden von Aachen. Dieser Vertrag beendete offiziell den Österreichischen Erbfolgekrieg und legte die Grundlage für einen dauerhaften Frieden zwischen den europäischen Mächten.

Darüber hinaus wurde auch der Zweite Vertrag von Westminster unterzeichnet. Dieser Vertrag festigte die Allianz zwischen Großbritannien und Preußen gegen Frankreich und war ein weiterer Schritt zur Stabilisierung Europas nach den Kriegen.

Frieden von Aachen

Der Frieden von Aachen wurde am 18. Oktober 1748 in der Stadt Aachen unterzeichnet. Er markierte das Ende des Österreichischen Erbfolgekrieges (1740-1748) und sorgte für eine Neuordnung der politischen Kräfteverhältnisse in Europa. Der Vertrag wurde zwischen dem Heiligen Römischen Reich, Großbritannien, Frankreich und Spanien geschlossen.

Zweiter Vertrag von Westminster

Der Zweite Vertrag von Westminster wurde am 25. September 1745 zwischen Großbritannien und Preußen unterzeichnet. Er stärkte die Allianz zwischen den beiden Ländern gegen Frankreich während des Österreichischen Erbfolgekrieges. Der Vertrag legte die Bedingungen für die militärische Unterstützung und den Austausch von Informationen fest.

Es ist faszinierend, wie diese Verträge die Geschichte geprägt haben und zu einem dauerhaften Frieden in Europa beigetragen haben. Es zeigt, dass selbst in turbulenten Zeiten wie 1747 politische Lösungen gefunden werden können.

Gab es in diesem Jahr bedeutende Erkundungen oder Expeditionen?

Hallo! Wusstest du, dass im Jahr 1747 einige bemerkenswerte Erkundungen und Expeditionen stattgefunden haben? Es war eine Zeit des Entdeckens und Abenteuers! Einer der bekanntesten Entdecker dieser Zeit war James Cook, ein britischer Seefahrer und Kartograf.

James Cook unternahm seine erste große Reise als Kapitän der HMS Endeavour. Von 1768 bis 1771 erkundete er den Pazifik und entdeckte dabei unter anderem Neuseeland und die Ostküste Australiens. Obwohl dies nicht direkt mit dem Jahr 1747 zusammenhängt, markierte es den Beginn einer Ära der Entdeckungen.

James Cook

James Cook wurde am 27. Oktober 1728 in Marton, England geboren. Er war ein erfahrener Seemann und Kartograf, der für seine genauen Kartenwerke bekannt war. Seine Expeditionen trugen maßgeblich zur Erforschung des Pazifiks bei und hatten einen großen Einfluss auf die europäische Kartografie.

Siehe auch  Ein historischer Blick zurück: Das geschah im Jahr 1841

HMS Endeavour

Die HMS Endeavour war das Schiff, mit dem James Cook seine erste große Reise unternahm. Es handelte sich um einen Kohlentransporter, der für die Royal Navy umgebaut wurde. Das Schiff war robust und gut ausgestattet, um den Anforderungen einer langen Seereise gerecht zu werden.

Es ist faszinierend zu sehen, wie mutige Entdecker wie James Cook die Welt bereisten und neue Länder und Kulturen entdeckten. Ihre Expeditionen haben unser Verständnis von der Welt erweitert und uns gezeigt, wie vielfältig und aufregend unser Planet ist.

Welche bemerkenswerten literarischen Werke wurden in 1747 veröffentlicht?

Hallo! Hast du dich schon einmal gefragt, welche interessanten literarischen Werke im Jahr 1747 veröffentlicht wurden? Es war eine Zeit des kreativen Schaffens und der Veröffentlichung bedeutender Werke!

Eines der bemerkenswertesten Bücher dieser Zeit war „Candide“ von Voltaire. Dieser satirische Roman erzählt die Geschichte eines jungen Mannes namens Candide, der in eine Vielzahl absurder Abenteuer verwickelt wird. Das Buch thematisiert philosophische Fragen über das Leiden in der Welt und die Suche nach Glück.

„Candide“ von Voltaire

„Candide“ wurde erstmals im Jahr 1759 veröffentlicht, aber es begann bereits als Werk im Jahr 1747. Das Buch sorgte für viel Aufsehen und Kontroversen aufgrund seiner kritischen Haltung gegenüber der Kirche und des Adels. Es ist ein Klassiker der französischen Literatur und hat bis heute einen großen Einfluss.

Es ist erstaunlich zu sehen, wie Bücher wie „Candide“ auch nach so vielen Jahren noch relevant sind. Sie zeigen uns, dass die Fragen und Themen, die in der Literatur behandelt werden, zeitlos sind und uns immer noch zum Nachdenken anregen können.

Wie unterschied sich die Gesellschaft und das alltägliche Leben von früheren Jahren während dieser Zeit (in Bezug auf Mode, Bräuche usw.)?

Hey du! Hast du dich schon einmal gefragt, wie sich die Gesellschaft und das alltägliche Leben im Jahr 1747 von früheren Jahren unterschieden haben? Es gab einige interessante Veränderungen in Bezug auf Mode, Bräuche und andere Aspekte des täglichen Lebens.

In Bezug auf die Mode war das 18. Jahrhundert geprägt von prunkvollen Kleidern und Accessoires. Frauen trugen oft weite Röcke mit vielen Verzierungen und Männer bevorzugten dreiteilige Anzüge mit Kniebundhosen. Die Mode war ein Ausdruck des sozialen Status und der Zugehörigkeit zu einer bestimmten Klasse.

Mode im 18. Jahrhundert

  • Hohe Perücken waren bei Männern sehr beliebt.
  • Frauen trugen Korsetts, um eine schmale Taille zu betonen.
  • Schmuck wie Perlenketten oder Broschen waren ein wichtiger Bestandteil der Kleidung.

Auch in Bezug auf Bräuche gab es einige Unterschiede. Zum Beispiel war das höfische Leben sehr wichtig und viele Menschen verbrachten ihre Zeit am königlichen Hof oder bei gesellschaftlichen Veranstaltungen. Es gab auch bestimmte Etikette-Regeln, die befolgt werden mussten.

Höfisches Leben

  • Es war üblich, sich formell zu kleiden, wenn man den königlichen Hof besuchte.
  • Tänze wie Menuet wurden oft auf Bällen getanzt.
  • Es gab bestimmte Regeln für das Verhalten am Hof, z.B. wie man sich dem König oder der Königin gegenüber verhielt.

Es ist faszinierend zu sehen, wie sich die Gesellschaft und das alltägliche Leben im Laufe der Zeit verändert haben. Diese Unterschiede zeigen uns, wie vielfältig und wandelbar menschliche Kultur sein kann.

Gibt es interessante Anekdoten oder weniger bekannte Fakten über Ereignisse, die speziell in 1747 stattgefunden haben?

Hey! Kennst du vielleicht interessante Anekdoten oder weniger bekannte Fakten über Ereignisse, die im Jahr 1747 stattgefunden haben? Es gibt immer einige spannende Geschichten aus vergangenen Zeiten!

Eine interessante Anekdote aus diesem Jahr betrifft den Komponisten Johann Sebastian Bach. Im Jahr 1747 wurde er von Friedrich II., dem König von Preußen, zu einem musikalischen Wettbewerb eingeladen. Bach improvisierte eine sechsstimmige Fuge auf der Stelle und beeindruckte den König so sehr, dass dieser ihm eine goldene Tabaksdose schenkte.

Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach war ein deutscher Komponist und Musiker des Barockzeitalters. Er gilt als einer der größten Komponisten aller Zeiten und hinterließ ein umfangreiches Werk an Musikstücken.

Friedrich II., König von Preußen

Friedrich II., auch bekannt als Friedrich der Große, war ein bedeutender preußischer König und ein Förderer der Künste. Er war selbst musikalisch begabt und spielte die Querflöte.

Es ist erstaunlich zu sehen, wie solche Begegnungen zwischen berühmten Persönlichkeiten zu interessanten Geschichten führen können. Sie zeigen uns auch, dass selbst in vergangenen Jahrhunderten Menschen durch ihre Talente und Leidenschaften miteinander verbunden waren.

Das geschah im Jahr 1747. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht! Es ist faszinierend, in die Vergangenheit zu blicken und zu sehen, was damals passiert ist. Wer hätte gedacht, dass so viele spannende Ereignisse vor über 270 Jahren stattgefunden haben?

Wenn du noch mehr über diese Zeit erfahren möchtest, solltest du unbedingt unseren Blog besuchen. Dort findest du interessante Artikel und Geschichten aus der Vergangenheit. Es lohnt sich wirklich, einen Blick darauf zu werfen!

Also nichts wie los und schau vorbei – wir freuen uns auf deinen Besuch auf unserem Blog!

https://images.rawpixel.com/image_800/czNmcy1wcml2YXRlL3Jhd3BpeGVsX2ltYWdlcy93ZWJzaXRlX2NvbnRlbnQvbHIvbnlwbC0xMTA4MTM0LmpwZw.jpg?s=09Zdjx8thMoEdZKuHpb3Vo8xr9zy7FB2ayow3OYkJKk

https://images.rawpixel.com/image_800/czNmcy1wcml2YXRlL3Jhd3BpeGVsX2ltYWdlcy93ZWJzaXRlX2NvbnRlbnQvbHIvbnlwbC0xMTA4MTM0LmpwZw.jpg?s=09Zdjx8thMoEdZKuHpb3Vo8xr9zy7FB2ayow3OYkJKk